Angebote zu "Hans" (6 Treffer)

Hans Hollein. Museum in Mönchengladbach: Archit...
€ 1.59 *
zzgl. € 3.99 Versand

Erscheinungsjahr: 1993

Anbieter: reBuy.de
Stand: Feb 8, 2019
Zum Angebot
Die Biene Maja - Spuk auf der Waldwiese, Ernted...
€ 8.95 *
ggf. zzgl. Versand

Der geheimnisvolle Käsedieb - Hans und Heinz aus Mainz - Erntedankfest mit Hindernissen - Spuk auf der Waldwiese Maja und Flip helfen dem Mäuseprofessor Alexander dabei, den geheimnisvollen Dieb zu finden, der sich an seinem stinkenden Käse gütlich tut. Sie ertappen ihn auch - aber es ist Alexander selbst, der im Schlaf vom Käse nascht! Dann animieren die Zirkusflöhe Hans und Heinz die Wiesentiere mit ihren tollen Kunststücken dazu, auch selbst akrobatische Übungen zu machen. So sehr, dass die Tiere bald ganz von der Arbeit abgehalten werden. Als Maja den Flöhen als Gegenleistung für die Unterhaltung zeigen will, wie man richtig arbeitet, ziehen die Akrobaten lieber weiter Beim diesjährigen Erntedankfest findet ein Marathonlauf statt. Die Spinne Thekla hält sich wacker an der Spitze - schaltet jedoch unbemerkt ihren Konkurrenten, den Tausendfüssler, aus. Die anderen Teilnehmer zeigen den größeren Sportsgeist: Sie kümmern sich um den beim Lauf in Not geratenen Flip und werden als die wahren Sieger gefeiert. Bei den Bewohnern der Klatschmohnwiese herrscht helle Aufregung: Fußspuren deuten darauf hin, dass ein Mensch auf der Wiese gewesen ist. Fast alle Tiere nehmen Reißaus. Doch Maja findet die Erklärung für die rätselhaften Spuren

Anbieter: buecher.de
Stand: Feb 14, 2019
Zum Angebot
Geschichte der deutschen Lyrik. Band 6: Von 194...
€ 3.80 *
ggf. zzgl. Versand

Die Zeit seit Ende des Zweiten Weltkriegs ist in der Lyrikgeschichte eine der vielfältigsten: Günter Eichs sparsame Trümmer-Gedichte wurden populär, Gottfried Benn avancierte mit seinen Gedichten und mit seiner Rede ´´Probleme der Lyrik´´ zu einem der einflussreichsten Dichter. Ingeborg Bachmann, Paul Celan, Ernst Jandl, Hans Magnus Enzensberger, Peter Rühmkorf, Durs Grünbein und Thomas Kling prägten später die vielfältige Landschaft. Hermann Korte gelingt das Kunststück, auf kleinstem Raum die Vielschichtigkeit dieser verschiedenen Strömungen (etwa auch in der Lyrik in der DDR) offenzulegen.

Anbieter: buecher.de
Stand: Feb 14, 2019
Zum Angebot
Der Bibliothekar
€ 8.00 *
ggf. zzgl. Versand

Hans-Ullrich Kolbe ist Bibliothekar jenseits der Fünfzig. Jahrzehntelang hat er sich in seiner Bücherwelt vergraben, er riecht schon ´aus dem Mund nach Büchern´. Nun will er sein Leben ändern, zieht durch Nachtclubs und stößt auf die Stripteasetänzerin Jelena, die so alt ist wie seine Tochter. Die beiden verfallen einander bis zur Obsession und versuchen das Kunststück einer unmöglichen Liebe. ´Einer der besten Romane, die in den letzten Jahren im deutschsprachigen Sprachraum erschienen sind.´ Neue Zürcher Zeitung ´Wer immer noch klagt über das Fehlen deutscher Großstadtliteratur und das Unvermögen deutscher Dichter, erotische Literatur zustande zu bekommen - Judith Kuckart wird ihn trösten.´ Die Welt ´Wie Judith Kuckart ihren Hans-Ullrich ins Verderben tappen lässt, ist große Kunst.´ Der Tagesspiegel

Anbieter: buecher.de
Stand: Feb 14, 2019
Zum Angebot
Ambra
€ 9.99 *
ggf. zzgl. Versand

Als ihr Vater stirbt, erbt Kinga eine Wohnung in einer fernen Stadt am Meer. Und einen Bernstein, in dem eine Spinne gefangen ist. Kein totes Insekt ist das, sondern eine leibhaftige Zeugin einer ungewöhnlichen Familiengeschichte. ? Nach ihrem vielfach ausgezeichneten Debüt ´´Katzenberge´´ schreibt Sabrina Janesch die Chronik einer deutsch-polnischen Familie, die vom stetigen Wandel und einer dunklen Gabe geprägt ist. Fünf Jahrzehnte nach der ´´Blechtrommel´´ porträtiert sie eine Stadt, in die die rätselhafte Geschichte der Myszas eingeschlossen ist wie in einen Bernstein. ´´Denn in dieser Stadt hat jeder ein Geheimnis und jeder ein Schweigen, das er darüber legt.´´ Es ist Herbst, als Kinga Mischa in der fernen Stadt am Meer eintrifft. Der Wind rast durch die Backsteinfluchten und kündet von einem turbulenten Jahr. Nur ein Bernstein, in dem eine Spinne gefangen ist, erinnert die junge Frau an ihren verstorbenen Vater. Noch ahnt sie nur, dass der Träger des Steins nicht bloß das Schmuckstück, sondern auch eine seherische Gabe geerbt hat: eine faszinierende wie dunkle Fähigkeit, die für Kinga zunehmend zur Qual wird. In der Stadt trifft sie auf ihre polnische Verwandtschaft. Die Familie Mysza arrangiert sich trotz aller Konflikte mit ihrem Zuwachs, bis plötzlich zwei Menschen verschwinden, die Kinga sehr nahe standen: die schöne Renia und der kriegsmüde Bartosz. Plötzlich steht Kinga im Verdacht, ihre Kräfte auf grausame Art angewandt zu haben. ? Eine zauberhafte Geschichte, die von einer Spinne, einem Stadtschreiber und einer jungen Deutschpolin widerstreitend erzählt wird ? mit viel Poesie, Raffinesse und Wärme. Ein Roman über die seelischen Verletzungen einer Familie, die mit der schmerzvollen Geschichte einer ungewöhnlichen Stadt korrespondieren. ´´Sabrina Janesch demonstriert eindrucksvoll, wie das Erzählen sich wieder neu als eine produktive Form des Erinnerns behaupten kann.´´ FAZ ´´Sabrina Janesch erzählt mit hoher sprachlicher Sensibilität und poetischer Dichte.´´ Hans-Ulrich Treichel ´´Ihr Erzählstoff hat mächtige Spannung und Kraft.´´ DER SPIEGEL ´´Sabrina Janesch vollbringt das Kunststück, ihre Stoffe auszugraben und wieder zum Leben zu erwecken.´´ Jörg Magenau Umfangreiches Hintergrundmaterial zur Geschichte Danzigs: www.sabrinajanesch.de Als ihr Vater stirbt, erbt Kinga eine Wohnung in einer fernen Stadt am Meer. Und einen Bernstein, in dem eine Spinne gefangen ist. Kein totes Insekt ist das, sondern eine leibhaftige Zeugin einer ungewöhnlichen Familiengeschichte. - Nach ihrem vielfach ausgezeichneten Debüt ´´Katzenberge´´ schreibt Sabrina Janesch die Chronik einer deutsch-polnischen Familie, die vom stetigen Wandel und einer dunklen Gabe geprägt ist. Fünf Jahrzehnte nach der ´´Blechtrommel´´ porträtiert sie eine Stadt, in die die rätselhafte Geschichte der Myszas eingeschlossen ist wie in einen Bernstein. ´´Denn in dieser Stadt hat jeder ein Geheimnis und jeder ein Schweigen, das er darüber legt.´´ Es ist Herbst, als Kinga Mischa in der fernen Stadt am Meer eintrifft. Der Wind rast durch die Backsteinfluchten und kündet von einem turbulenten Jahr. Nur ein Bernstein, in dem eine Spinne gefangen ist, erinnert die junge Frau an ihren verstorbenen Vater. Noch ahnt sie nur, dass der Träger des Steins nicht bloß das Schmuckstück, sondern auch eine seherische Gabe geerbt hat: eine faszinierende wie dunkle Fähigkeit, die für Kinga zunehmend zur Qual wird. In der Stadt trifft sie auf ihre polnische Verwandtschaft. Die Familie Mysza arrangiert sich trotz aller Konflikte mit ihrem Zuwachs, bis plötzlich zwei Menschen verschwinden, die Kinga sehr nahe standen: die schöne Renia und der kriegsmüde Bartosz. Plötzlich steht Kinga im Verdacht, ihre Kräfte auf grausame Art angewandt zu haben. - Eine zauberhafte Geschichte, die von einer Spinne, einem Stadtschreiber und einer jungen Deutschpolin widerstreitend erzählt wird - mit viel Poesie, Raffinesse und Wärme. Ein Roman über die seelischen Verletzungen einer Familie, die mit der schmerzvollen Geschichte einer ungewöhnlichen Stadt korrespondieren. ´´Sabrina Janesch demonstriert eindrucksvoll, wie das Erzählen sich wieder neu als eine produktive Form des Erinnerns behaupten kann.´´ FAZ ´´Sabrina Janesch erzählt mit hoher sprachlicher Sensibilität und poetischer Dichte.´´ Hans-Ulrich Treichel ´´Ihr Erzählstoff hat mächtige Spannung und Kraft.´´ DER SPIEGEL ´´Sabrina Janesch vollbringt das Kunststück, ihre Stoffe auszugraben und wieder zum Leben zu erwecken.´´ Jörg Magenau

Anbieter: buecher.de
Stand: Feb 14, 2019
Zum Angebot