Angebote zu "Mike" (4 Treffer)

Kategorien

Shops

In-Line-Skating
2,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Air-to-fakie, Miso, Liu Kang sind dem Skater nicht fremd, der die elementaren Versuche hinter sich hat und die Grundtechniken längst beherrscht. Ihn reizen ausgefallene Fahrformen: entweder auf der Straße ("Street") oder in der Vertikalen ("Miniramp", "Halfpipe"). Dort zeigen die neuen Helden der Szene ihre spektakulären Kunststücke und bestimmen krativ den Trend der neuen Fun-Sportart. "Aggressive" nennt sie sich und trägt ihren Namen zu Recht.- Die weltbesten Fahrer wie Benny Drescher, Chris Edwards, Anthony Hercules, Chris Hines, Marco Hintze, Tory Rex, Matt Salerno, Mike Scott und Richy Sedlar demonstrieren im neuen FALKEN Ratgeber McTwist,, Ho-Ho-Plant, Acid-Soul, Wheel-Barrow, Shiffy-Grind-to-Shuffle, Lien-Air und andere Super-Action-Tricks und geben präzise Tipps, wie man sie am besten lernt.

Anbieter: Dodax
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
Das Konzept des Unheimlichen von Sigmund Freud ...
11,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Essay aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Kunst - Installationen, Aktionskunst, 'moderne' Kunst, Note: 1,0, Universität Mannheim, Veranstaltung: Hauptseminar Literatur, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Hausarbeit beschäftigt sich mit der Ausstellung 'The Uncanny' von Mike Kelley, die 2004 im Tate Liverpool Museum stattfand. Sie geht der Frage nach, warum sich in den dort präsentierten Kunststücken Elemente des Unheimlichen, verstanden nach Sigmund Freud, auffinden lassen. In diesem Sinne ist die Seminararbeit in drei Hauptabschnitte gegliedert: Zunächst soll Freuds Konzept des Unheimlichen definiert und analysiert werden. Danach werden einige Kunststücke der Ausstellung exemplarisch genauer untersucht und beschrieben. Schliesslich soll die Fragestellung beantwortet werden, warum Künstler Elemente des Unheimlichen in ihre Kunststücke einfliessen lassen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
Das Konzept des Unheimlichen von Sigmund Freud ...
6,20 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Essay aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Kunst - Installationen, Aktionskunst, 'moderne' Kunst, Note: 1,0, Universität Mannheim, Veranstaltung: Hauptseminar Literatur, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Hausarbeit beschäftigt sich mit der Ausstellung 'The Uncanny' von Mike Kelley, die 2004 im Tate Liverpool Museum stattfand. Sie geht der Frage nach, warum sich in den dort präsentierten Kunststücken Elemente des Unheimlichen, verstanden nach Sigmund Freud, auffinden lassen. In diesem Sinne ist die Seminararbeit in drei Hauptabschnitte gegliedert: Zunächst soll Freuds Konzept des Unheimlichen definiert und analysiert werden. Danach werden einige Kunststücke der Ausstellung exemplarisch genauer untersucht und beschrieben. Schließlich soll die Fragestellung beantwortet werden, warum Künstler Elemente des Unheimlichen in ihre Kunststücke einfließen lassen.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot